Nicolette Zieltjes


Nicht die klassische Deutschlehrerin, sondern erst im zweiten Bildungsweg Lehrerin geworden. Nach dem Abitur habe ich kurz Geschichte studiert, das Studium abgebrochen und mich dann auf Weltreise gemacht und interkulturelle Erfahrungen gesammelt. Ohne Geld, aber mit abenteuerlicher Einstellung habe ich dann in Frankreich, England, Indien, Norwegen, Schweden, Berlin und Nicaragua gewohnt und gearbeitet. In Berlin habe ich eine Tischlerlehre gemacht und dann über 20 Jahre als Bootsbauerin und –Tischlerin gearbeitet.

2007 habe ich den Beruf gewechselt und ich dachte mir: Wenn schon, denn schon. Also die Ausbildung Leraar tweede graad angefangen und sofort eine Stelle als Deutschlehrerin bekommen. Dann auch die Ausbildung Leraar eerste graad  gemacht. Erfahrung an einigen Schulen, VMBO, HAVO und VWO gemacht.

Jetzt bin ich als Deutschlehrerin an einer sogenannten cluster 1- Schule tätig, also eine Schule für blinde und sehbehinderte Schüler (VMBO-HAVO). Außerdem arbeite ich als Lehrerausbilderin Leraar tweede graad Deutsch an einer Hochschule.
Seit 2014 bin ich Mitglied der Arbeitsgruppe Deutsch macht Spaß, nachdem ich an einer Fortbildung Kees van Eunen getroffen hatte. Es macht mir Spaß, Unterrichtsmaterialien zu entwerfen, ich war (und bin) schon Mitautorin eines Buches DaF Didaktik Film und wir arbeiten weiter am nächsten Buch. Es gefällt mir, Materialien nicht nur für eine kleine Gruppe herzustellen, sondern sie auch teilen zu können. Überdies ist Zusammenarbeit fast immer inspirierend. So hoffe ich dazu beizutragen, dass Deutsch Spaß macht, nicht nur für uns, sondern auch für alle Lehrer und Schüler.